Waldschritte Woldrich

Was ist Waldbaden?

Ein Begriff, der uns immer öfter umgibt, aber was bedeutet er?
Shinrin Yoku heißt übersetzt: Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes.

In den 80-er Jahren haben Wissenschaftler in Japan begonnen “Waldgesundheit” zu erforschen. Wegbereiter war Quing Li, Medizinprofessor der Nippon Medical School in Tokyo. Dabei wurde bei Blut Untersuchungen nachgewiesen, dass der Aufenthalt im Wald, positive Auswirkungen auf unseren Organismus hat.

Die Hauptzutat des Ganzen sind die Terpene. Botenstoffe durch die Bäume miteinander kommunizieren. Man darf das natürlich nicht so verstehen wie die menschliche Interaktion des Sprechens, vielmehr muss man sich das Ökosystem Wald als großes Ganzes vorstellen in dem jeder noch so kleine Pilz, Käfer und auch Totholz eine wichtige und wertvolle Aufgabe hat. Durch dieses unglaublich umfangreiche Geflecht im Waldboden und durch Botenstoffe in der Waldluft kommunizieren die Bäume miteinander.

Wir alle verfügen über eine bestimmte Anzahl an “natürlichen Killer Zellen” (NK) in unserem Körper die zuständig sind für das Erkennen und Bekämpfen von abnormalen Zellen (Krebs) und durch Viren infizierte Zellen.

Ein ganzer Tag im Wald kann die Bildung der NK um bis zu 40% erhöhen.

Es wird die Bildung von antikarzinogenen Immunproteinen gefördert und die Bildung des Hormons DHEA (Herzgesundheit, gegen Depression) gefördert, um nur einiges zu nennen. Regulierung des Blutdruckes und des Schlafrhythmus, Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und Reduktion von Stress und Überlastung sind ein paar der positiven “Nebenwirkungen” beim Waldbaden.

Aber nun Schluss mit der Wissenschaft, es geht auch einfacher…

Wald tut uns gut!

Die Geschichte zeigt uns das wir eine sehr lange Zeit im Einklang mit und in der Natur gelebt haben. Ein kleines Stück dieser selbstverständlichen Verbindung erlangen wir beim Waldbaden wieder zurück.

Das Grün der Moose, Nadeln und Blätter, die Abwesenheit vom Lärm und Technik, sich einmal bewusst für Sich zu entscheiden, Raum für Gedanken, Ruhe, Entschleunigung.

Einfach Sein….

Mit achtsamen und ruhigen Übungen unterstütze ich als Waldbaden-Trainerin die Wirksamkeit des unglaublichen Lebensraumes Wald. Das heißt unsere 3 Stunden Waldbaden sind der perfekte Anfang und der erste Schritt in Richtung Gesundheitsvorsorge auf absolut natürliche Art.

Tritt einen Schritt aus dem Alltag heraus in den Wald hinein.